Locationsuche

Schließen


mindestens qm
mindestens

Schließen



Mein Merkzettel

Schließen

Erster Gastveranstalter belegt zehn Messehallen

Auf dem Gelände der Messe Stuttgart wächst die LogiMAT zu neuer Größe und setzt die Erfolgsgeschichte einer langen Partnerschaft fort.

Nachdem die LogiMAT bereits 2016 und 2017 alle Messehallen der Messe Stuttgart belegt hatte, zog sie 2018 vom 13. bis 15. März auch gleich in die erst im Januar eröffnete Paul Horn Halle (Halle 10) ein. Dort roch es noch ganz neu. Verantwortlich für diesen Holzgeruch sind die 68 Meter breiten Holzleimbinder, die das Mittelschiff der dreischiffigen Halle überspannen. Sie geben dem von viel Tageslicht ausgeleuchteten Bauwerk eine besondere Anmutung und Eleganz.

„Ich bin von dem Bauwerk begeistert. Die Paul Horn Halle hat eine gelungene Architektur. Und ich bin sehr froh und auch stolz, dass die LogiMAT auf Anhieb die zusätzlichen 14.600 Bruttoquadratmeter der neuen Messehalle gefüllt hat“, freut sich Peter Kazander, Messeleiter der LogiMAT und Geschäftsführer der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, dem Veranstalter der Logistikfachmesse. Auf knapp 120.000 Bruttoquadratmetern Ausstellungsfläche präsentierten sich insgesamt rund 1.540 Aussteller. „Das waren gut 150 mehr als im letzten Jahr. Sie kamen aus 37 Ländern, von Kolumbien bis Neuseeland. Ein neuer Rekord.“ Zusätzlich zu der kompletten Hallenfläche belegte die LogiMAT noch Konferenzräumlichkeiten im ICS Internationales Cogresscenter Stuttgart, Kongress West sowie die VIP-Lounge und das Pressezentrum.

Der Spezialist für Logistikmessen und die Messe Stuttgart sind bereits seit Anfang der Neunzigerjahre ein erfolgreiches Tandem, damals noch auf dem alten Messegelände am Killesberg. Der Umzug auf das neue, doppelt so große Messegelände am Flughafen Stuttgart im Jahr 2008 bescherte der LogiMAT das erste deutliche Wachstum. Doch Peter Kazander hatte schon bei der letzten LogiMAT 2017 noch Luft nach oben gesehen und bereits damals angekündigt, „wenn die Paul Horn Halle fertig ist, möchte ich sie ebenfalls füllen.“ Gesagt getan!
Bloßes Wachstum hatte der Messemacher dabei mitnichten im Sinn. Auf der internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement sollte es mehr Innovationen und neue Produkte geben als bisher. „Die Digitalisierung war der ‚Kleber‘ zwischen den Messehallen, ganz besonders in unserer Branche“, präzisiert  Kazander. Diese Entwicklung führte zu einem neuen Ausstellungsbereich für intelligente Behälter und Lagerlösungen. 

Die Vorzüge des Standortes Stuttgart sind für Kazander unschlagbar. „Nicht nur, dass in Baden-Württemberg viele unserer Kunden zuhause sind und kurze Wege auf die LogiMAT haben, die Verkehrslogistik tut ein Übriges. Der Flughafen liegt direkt neben dem Messegelände und erleichtert internationalen Besuchern die Anreise. Das Messegelände selbst hat kurze Wege. Die Hallen und Räume bieten modernste Kongresstechnik und verfügen alle über Tageslicht. Beides erleichtert das Arbeiten und macht den Aufenthalt sehr angenehm.“
Bei der Messe Stuttgart schätzt man die LogiMAT als eine der erfolgreichsten und langjährigsten Gastveranstaltungen überhaupt. „Die Zusammenarbeit mit Peter Kazander war von Anfang an eine sehr partnerschaftliche. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren Servicepartnern zum großen Erfolg der Veranstaltung beitragen durften. Und wir gratulieren der LogiMAT zum gelungenen Einstand in die Paul Horn Halle“, sagt Stefan Lohnert, Bereichsleiter Gastveranstaltungen der Messe Stuttgart.

Technische Herausforderungen, wie in die Messehallen integrierte Vortragsforen, konnten im Sinne des Veranstalters umgesetzt werden. Der Technikpartner Neumann & Müller sorgte für eine professionelle Beschallung des Forumsbereiches, ohne dass sich die umliegenden Stände gestört fühlten. „Unser Ziel war es, integrierte Forumsbereiche zu haben und dennoch nebenan Fachgespräche am Messestand führen zu können. Mit einer Beschallung nach innen in den Forumsbereich hinein ist das wieder hervorragend gelungen“, erläutert Kazander.

Schließen